Startseite
    Bi Info
    Bi TREFFEN
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  ***********************
  die Idee
  Newsletter
  ***********************
  Begriffe
  ***********************
  Aids
  ***********************
  CSD 2007
  CSD 2006
  ***********************
  Chatten [Hier]
  ***********************
  Haftung&Recht
  ***********************
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Fragen an mich
   Wörter Im Raum
   
   **********************
   Bi Links
   
   Bi-Boy-Station
   BiNe
   Bi Zentrum
   Coming Out Literatur
   Coming Out Site
   DGTI
   Flotter Dreier Geschichten
   Hetero und PositHiv
   LS Verband Deutschland
   Irenes Bi Seiten
   Plattform für Bisexuelle
   Sei Du Blog
   Polyamour
   Queerbeet (telekom)
   Weltaidstag
   
   Kommunikation
   Angelsplace
   Bi-Forum
   Bi-Literatur Forum
   Chat 4 Lesbians
   Foren bei BiNe
   gay 2 gether
   Girls Power (Chat)
   queerkopf Forum
   Schwul Les Bi sch
   SpinChat Gay-Bi
   Traumfee für Frauen
   
   Magazin
   bijou
   Du & Ich -Magazin- (M)
   Homoticker
   L-Mag -Magazin- (F)
   Queer -Magazin- (M)
   Raum für Frauen
   Siegessäule -Magazin-
   Wolfsmutter.com
   
   Trans & Gender
   Genderguide
   SWYER
   Transgender Flirtseite
   Transgenderland
   TRANSMÄNNER
   TRANSFRAUEN
   XY Frauen
   
   International
   Bi Beauty
   BiFest London
   Bi Finder (Eng)
   Bi Net (ch)
   Bi Magazin
   Bi Tribune
   Bi community site
   BiNet USA
   Bisexual
   Bi Resource Center
   Bisexualite (Fr)
   Bisexuelle in Österreich
   Bi Writers
   die-bi-seiten.net
   Info Bi (Fr)
   Int. Bi Gruppe Berlin
   Int. Bisexual Community
   LNBI Niederlande
   GoBi Nijmegen
   rainbowgirls Zürich
   
   Bi Gruppen
   Rosa Bahn
   
   A
   B
   Bremen Kweer
   sdck Berlin
   Butzbach Bi Gruppe
   C
   D
   Darmstadt Bi Oh Logisch
   Dessau Homland
   Dortmund Frauen Treff
   Gerede e.V. Dresden
   E
   F
   Frankfurt an Main Bi Gruppe
   G
   Gelsenkirchen Bi Gruppe
   Göttingen BiNe Treffen
   H
   Hannover knackpunkt
   Hamburg Bi Treff im MHC
   Hamburg Bi Gruppe
   BiGayStammtisch Hamburg
   I J
   K
   Köln behinderte Bisexuelle
   Köln Bi Gruppe
   Köln Uferlos
   L
   Laatzen Bi Gruppe
   Laatzen Bisexuelle Gruppe
   Leipzig Rosa Linde e.V.
   Lüneburg Bi Treffpunkt
   M
   Mainz Bi Oh Logisch
   Mannheim Bi Gruppe
   Menschede BiNe Bundestreffen
   München Bi Muc
   N
   O P Q
   R
   Ruhrgebiets Bi Gruppe
   S
   Siegen Bi Gruppe
   Siegen Bi Sport
   Schwul Bi Lesbisch Siegkreis
   Easy Out Sigmaringen
   Stuttgart Bi Gruppe
   T
   U V
   W
   Wiesbaden Bi Oh Logisch
   X Y Z
   
   dein link fehlt, dann mail mir
   bivalent@woerterimraum.de



https://myblog.de/bivalent

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Film

Aus der TAZ

"Die Ignoranz ist gescheitert"

Autor Daniel Speck über seinen Erfolgsfilm "Meine verrückte türkische Hochzeit"

taz: Herr Speck, nach dem Sieg von "Meine verrückte türkische Hochzeit" freut man sich bei 3sat über das Votum "aller übriggebliebenen Romantiker" gegen den "Kampf der Kulturen". Und selbst

Daniel Speck: Was man da "Kampf der Kulturen" nennen könnte, habe ich en miniature in meiner Familie immer mitbekommen: Mein Vater ist Tunesier, meine Mutter Deutsche. Obwohl: Kampf ist ein bescheuertes Wort. Es geht doch darum, wie jeder seine Religion und Kultur leben kann. Bei uns werden Ramadan und Weihnachten gefeiert, und das ist ganz normal.

Im deutschen TV sind Türken aber Drogendealer, Gemüsehändler oder bestenfalls Kommissar-Assis. Woran liegt's?

Auch an den Medien, die eher die Unterschiede zeigen als klarmachen: Koexistenz ist möglich. Deshalb wollte ich in der "Türkischen Hochzeit" auch das "normale" türkische Leben zeigen: Der eine Sohn ist schwul, der andere Fundamentalist, der Vater trinkt Alkohol, die Werte gehen verloren - und natürlich hat die Tochter Sex vor der Ehe.

Und deshalb stecken Sie Götz' Jeansladen mitten in einen türkischen Kiez in Berlin.

Ja, denn jetzt ist er derjenige, der sich anpassen muss. Viele Türken leiden unter diesem gewissen Integrationsdruck, diesem "Ihr müsst werden wie wir". Und das haben wir einfach umgedreht. Aber natürlich mit viel Respekt für die einzelnen Figuren, die trotzdem augenzwinkernd ihr Fett abbekommen - und zeigen: Letztendlich ist es möglich, dass wir zusammenleben.

Humor ist der Schlüssel?

Absolut, das haben auch die vielen deutsch-türkischen Paare in meinen Vorrecherchen immer gesagt. Da ist viel mehr Selbstironie als gedacht. Das kommt im Film auch rüber, wenn es um bestimmte Werte in der türkischen Familie geht, die ich schön finde. Da sagt der Vater über die Deutschen: "Eure Autos streichelt ihr mehr als eure Kinder."

Aber Multikulti ist doch angeblich gescheitert?

Unsinn. Was gescheitert ist, ist die Ignoranz. Dieses falsche Verständnis von Multikulti à la: Die leben ihr Leben, wir leben unseres, wir müssen uns nicht miteinander auseinandersetzen. Das hat sich geändert. Die multikulturelle Gesellschaft ist Fakt.

Interview: Steffen Grimberg
4.12.06 10:06


Erstmals schwul-lesbische NGOs

Berlin/New York. (ppa). Der Wirtschafts- und Sozialausschuss der UN (ECOSOC) hat am Montag dem Antrag des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland (LSVD) auf Akkreditierung als Nichtregierungsorganisation mit offiziellem Beraterstatus mit 24 zu 16 Stimmen bei 10 Enthaltungen angenommen. Dazu erklärte Jacques Teyssier, Sprecher des LSVD: "Damit können erstmalig auch die Belange von Homosexuellen auf Weltebene vertreten werden. Wir sind stolz und glücklich über diesen hart erkämpften Erfolg."

Die offizielle Anerkennung von schwul-lesbischen Organisationen sei vielen Staaten sehr schwer gefallen. "Eine unheilige Allianz bestehend aus Vatikan, afrikanischen und islamischen Staaten sowie Russland und China hatte sich bis zum Schluss gegen die Akkreditierung gewandt", so Teyssier.

Es gelte nun, die Foren der Weltregierung dazu zu nutzen, systematisch Menschenrechtsverletzungen gegen Lesben und Schwule anzuprangern. "Wir begrüßen besonders auch das Engagement der finnischen Vertreter, zugleich amtierende Sprecher der Europäischen Union. Finnland betonte die Bedeutung von ILGA Europe, der dänischen LBL sowie des LSVD für die Menschenrechtsarbeit, Genderfragen, die Gesundheitsentwicklung sowie Aufklärung und Akzeptanz von Diversity", sagte Teyssier.
Infos auslinkszeitung
weitere infos unter
un presse
13.12.06 08:29


Layout

Hallo an alle,

da ich zur Zeit LUST auf Veränderungen habe, habe ich diese Bi Seite ein neues Layout verpasst. Nun möchte ich gerne von euch wissen, ob die Seite so übersichtlich ist und ob es dir gefällt.


Foto by Dietmar Spolert

Gerne nehme ich auch deinen/eueren Link auf.

Alles was mit Bisexualität zu tun hat publiere ich gerne: dein Text, dein Anliegen, deine Geschichte, ein Artikel,Literatur,- Film- und andere Kunst und kulturelle Vorschläge, usw. ...
Schicke mir dein Text!

E-mailadresse: bivalent@woerterimraum.de

Schönen Gruß aus Berlin
14.12.06 10:08


GEWALTERFAHRUNGEN VON SCHWULEN UND BISEXUELLEN JUGENDLICHEN UND MÄNNERN

Diese Befragung möchte Deine Einschätzungen zu Gewalt gegenüber Schwulen und Bisexuellen sowie tatsächliche Erfahrungen mit solcher Gewalt ermitteln.

Damit wir ein möglichst gutes Bild darüber erhalten, ist es notwendig, dass sich jeder an dieser Befragung beteiligt. Unabhängig davon, ob Du selbst unmittelbar Betroffener oder Zeuge eines Vorfalls wurdest oder vielleicht noch nie mit Gewalt gegen Schwule und Bisexuelle konfrontiert gewesen bist; unabhängig davon, wo auch immer ein solcher Vorfall vielleicht stattgefunden hat: Deine Teilnahme an der Befragung trägt in jedem Fall dazu bei, dass wir alle die Situation insgesamt besser einschätzen können.

Selbstverständlich werden Deine Daten völlig anonym erfasst. Rückschlüsse auf Deine Person können nicht gezogen werden. Die Ergebnisse der Umfrage werden ab Mai 2007 auf der Internetseite von MANEO veröffentlicht.

~~~~~~~~

Was sind Gewalttaten gegen Schwule und Bisexuelle?

Was Gewalttaten sind, wird oftmals unterschiedlich interpretiert. Zu aller erst werden unter Gewalttaten strafrechtlich relevante Taten verstanden, die bei der Polizei angezeigt und durch die Justiz verfolgt werden. Für uns beginnt bereits Gewalt, wenn eine Person jemanden gezielt mit einem Ei bewirft, oder jemanden anspuckt, oder jemanden „schwule Sau“ hinter her ruft, oder jemanden auf dem Gehweg bedrängt, so dass der Betroffene nicht mehr weiter gehen kann. Taten werden oftmals unterschiedlich bewertet, beispielsweise von Freunden, Angehörigen oder von Mitarbeitern der Polizei. In dieser Umfrage werden alle Formen von Gewalt berücksichtigt, d.h. sowohl anhaltende Belästigungen, eine Beleidigung, eine Einschüchterung, eine Drohung, Diebstahl, Raub und Sachbeschädigungen und körperliche Gewalt jeder Art

Toleranzkampagne
17.12.06 16:13


unglaubliche Zahlen

Im Bundestag notiert: Verbot der homosexuellen Neigung
Menschenrechte und humanitäre Hilfe/Antwort

Berlin: (hib/BOB) 80 Länder sprechen sich für ein Verbot der homosexuellen Neigung oder einvernehmlichen homosexuellen Betätigung unter Erwachsenen aus. Die Bundesregierung weist in ihrer Antwort (16/3597 ) auf eine Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen (16/3044 ) jedoch einschränkend darauf hin, die Antwort beruhe auf den ihr vorliegenden, aktuellen und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit könne aber von ihr nicht übernommen werden.
Weitere Infos auch zu finden unter: QUEER
19.12.06 14:32


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung